Nachdem Handball-Trainer Ralph Pfeiffer zweieinhalb Jahre die Burlafinger Frauen erfolgreich durch die Württembergliga geführt hat, nimmt er sich zum Ende der Saison eine sportliche Auszeit, um sich wieder mehr um Beruf und Familie kümmern zu können. Rückblickend war es eine recht turbulente Zeit, in der die Mannschaft vom ersten Tabellenplatz bis zu Rang neun alles durchlief. Als neuer Trainer konnte mit Peter Prinz (Herbrechtingen) ein alter Bekannter verpflichtet werden.

Als Torwart konnte Susanne Apaceller vom TV Gerhausen (Landesliga) gewonnen werden. Sie kommt für Ramona Schmid die sich inzwischen in die Babypause verabschiedet hat. Rückraumspielerin Verena Oberling wird ebenfalls zur nächsten Saison zurückkehren.

Zum aktuellen Geschehen: Bereits das letzte Auswärtsspiel der Saison führt Burlafingen am späten Sonntagnachmittag zum TSV Köngen. Um 17 Uhr ist Anpfiff gegen den Tabellensiebten (17:17 Punkte).

Am Samstag fährt der SC Lehr zum direkten Tabellennachbarn nach Hegensberg/Liebersbronn bei Esslingen. In diesem Duell geht es für beide Teams um wichtige Punkte im Abstiegskampf. So müssen die SC-Damen mit einer kämpferischen und soliden Leistung den Gastgeberinnen contra bieten und die zwei wichtigen Punkte mit nach Hause bringen, um sich ein bisschen Luft im Abstiegskampf verschaffen zu können.