Metzingen Tabellenspitze erneut verteidigt

Sophie Pelz (links) hatte mit der TuS II das bessere Ende für sich.
Sophie Pelz (links) hatte mit der TuS II das bessere Ende für sich. © Foto: Baur
Metzingen / SWP 17.03.2015

TuS Metzingen II gegen

MTG Wangen 35:28 (18:13)

Nachdem sich die Mannschaft um Trainerin Edina Rott bei der letzten Begegnung gegen die Allgäuerinnen sehr schwer getan hatte, gingen die "kleinen TusSies" mit großem Respekt in die erste Halbzeit. In den ersten fünf Minuten übernahmen die Gäste kurzzeitig die Führung. Recht schnell stellte sich auch dieses Mal heraus, dass die MTG keine Punkte zu verschenken hatte. Durch viele technische Fehler und Inkonsequenz in der Abwehr machten sich die jungen Ermstälerinnen selbst das Leben schwer. Insgesamt war das Spiel von vielen erfolgreichen Siebenmeter-Würfen der Gegnerinnen und Hinausstellungen auf beiden Seiten geprägt. Trotz großer Unruhe und Anspannung im Spiel, gelang es den Gastgeberinnen, innerhalb einer Viertelstunde einen Vorsprung von fünf Toren herauszuarbeiten, der bis zum Halbzeitstand von 18:13 gehalten werden konnte.

Dieser Vorsprung war aber zu keinem Zeitpunkt komfortabel. So kam es, dass er nach knapp 50 Minuten Spielzeit restlos aufgebraucht war. In der Schlussphase gerieten die Metzingerinnen sogar erneut kurzzeitig in Rückstand, bevor man in den letzten Minuten eine Schwächephase des Gegners ausnutzen konnte. Durch ein hohes Tempo nach vorne und eine bessere Abwehrleistung, was nicht zuletzt durch die starke Dezimierung der Gäste begünstigt wurde, konnte in kürzester Zeit ein Vorsprung von sieben Toren erkämpft werden. Dieser führte zum Endstand von 35:28.

TuS Metzingen II: Eble, Schwenkschuster - Herrmann (5), Jud (5), Sulz (4), Rott (3/3), Welser (5), Beddies (7), Zielke, Pirija, Spurk (1), Pelz (2), Schall (3), Hölz.