Tabellenführer wird lange gefordert

MALE 18.03.2015

Handball, Bezirksklasse

TSV Grabenstetten II gegen

TSV Köngen 23:26 (14:12)

Es war das erwartete Spitzenspiel der Bezirksklasse, in der zwar die Ziellinie für den TSV Köngen noch nicht ganz geschafft ist, ein großer Schritt in Richtung Aufstieg allerdings getan wurde. "Gemeinsam neue Wege gehen und den Aufstieg schaffen." Diese Unterstützung sicherten einige TSVK-Fans ihrer Mannschaft zu - und sie haben ihr Ziel schon erreicht. Morgens um 6 Uhr ging es per Fußmarsch zum Topspiel, denn "wenn wir den Aufstieg schaffen, dann schafft ihr das auch". Bis zur 53. Minute hatten allerdings die Gastgeber stets die Nase vorne, obwohl sich der Top-Shooter im grün-weißen Trikot, Steffen Ladner, meist mit einem "Schatten" bewegen musste. Er alleine konnte es dann aber doch nicht richten, zu viele gute Chancen ließen seine Mitspieler liegen. Betrug der Vorsprung in der ersten Halbzeit bis zu vier Tore (13:9, 27.), war dieser spätestens mit dem 19:19 (49.) durch Cornelius Rieger aufgebraucht. Gian-Luca Pupin schaffte die erste Führung für den Tabellenführer und nur 77 Sekunden später notierte man dank zweier Konter durch Jan Ziegler schon ein 20:23. Der Tabellenführer ließ sich nicht mehr aus dem Tritt bringen.

TSV Grabenstetten II: Brändle, Pöschko - Deuschle (1), Schüle (2), Girke, Greiner (1), Schmid (1), Kullen, Ladner (13/3), Boss, J. Lehmann, N. Lehmann, Jahn (1), Haase (4).