Handball Steffen Klett übernimmt die TSG Söflingen

Neuer Söflinger Coach: Steffen Klett.
Neuer Söflinger Coach: Steffen Klett. © Foto: TSG Söflingen
Manuela Harant 15.06.2018

Planungsänderung bei der Trainerfrage der Söflinger Oberliga-Handballer: Wie bereits vermeldet, wird Steffen Klett statt Andreas Epple die Mannschaft beim Vorbereitungsauftakt am Montag begrüßen. „Wir mussten kurzfristig umdisponieren, haben in Steffen Klett aber ebenso einen Wunschkandidaten gefunden“, erläuterte TSG-Sportchef Markus Brodbeck die etwas ungewöhnliche Trainerfindung. „Mit ihm hatten wir bereits vor der ersten Trainerentscheidung gesprochen, allerdings wollte er damals noch ein Jahr als Spieler bei seinem Heimatverein bleiben.“ Durch eine Schulterverletzung haben sich Kletts Pläne inzwischen zugunsten der TSG Söflingen geändert.

Und der neue Coach ist von seinen Schützlingen, denen er am Montag erstmals gegenübersteht, angetan. „Ich war im Dezember bei zwei Spielen und habe mir viel auf Video angeschaut“, sagt der 31-Jährige. „Ich glaube, dass der Kader gut aufgestellt ist und auch groß genug für die Baden-Württemberg-Oberliga.“

Auch bei Klett war TSG-Sportchef Brodbeck wichtig, dass er ein ihm vertrautes Gesicht für seine Mannschaft engagiert. „Markus war zwei Jahre lang mein Trainer in Owen, wir kennen uns bestens“, sagt der Sportwissenschaftler Klett, der bald als Lehrer arbeitet. „Er steht für jugendlichen Elan und schnellen Handball“, weiß Brodbeck.

Stefan Kletts Heimatverein TSV Owen (Bezirksliga) lässt den Jungcoach jedenfalls nur wehmütig ziehen und bedauert den Abgang auf seiner Homepage. Ein Zeichen, dass die TSG trotz der überraschenden Wendung vielleicht keinen schlechten Fang gemacht hat.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel