Württembergliga Staren vor hoher Hürde

Heiningen / KW 07.10.2017

Die Württembergliga-Handballer des TSV Heiningen stehen mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze. Aber es bleibt keine Zeit dazu, diesen Zustand zu genießen. Heute um 20 Uhr steht den Staren in der Fridinger Sepp-Hipp-Halle eine Mammutaufgabe bevor. Die Heimspielstätte des Aufsteigers HSG Fridingen/Mühlheim ist seit geraumer Zeit als eine Art Festung bekannt. Die HSG blieb in der gesamten letzten Saison verlustpunktfrei und auch in dieser Saison haben sie bislang beide Heimspiele erfolgreich gestalten können.

Dennoch wird der TSV mit viel Selbstbewusstsein in die gegnerische Halle einlaufen. Nachdem der Saisonstart sehr positiv verlaufen ist, möchte kein Spieler  die noch weiße Weste verlieren.  Allerdings gibt es beim TSV in dieser Woche die ersten kleinen Personalsorgen. Mit Timo Gall fehlt ein wichtiger Abwehrspezialist. Außerdem ist der Genesungszustand von Felix Kohnle in der Schwebe. Der spritzige Rückraumspieler laboriert noch an einer Verletzung aus dem Wofschlugen-Spiel und es ist  nicht sicher, ob er heute wieder auflaufen kann. Nichtsdestotrotz ist der Starenkader absolut in der Lage Ausfälle aufzufangen. kw