Staren-Gegner unter Druck

NEU 29.09.2012

Heute Nachmittag steht für die Württembergliga-Handballerinnen des TSV Heiningen eine der weitesten Fahrten zu einem Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Reise führt nach Mühlheim an der Donau, wo man um 18 Uhr von der HSG Fridingen/Mühlheim erwartet wird. Mehr Druck lastet in diesem Spiel auf der Heimmannschaft, die sich nach der Auftaktniederlage in Neuffen gegen den TSV schadlos halten möchte.

Im Fridinger Lager bezeichnet man die Heiningerinnen als Inventar der Württembergliga und als unbequemen Gegner, der der Heimmannschaft die Premiere in eigener Halle vermiesen könnte.

Beim TSV greift noch nicht wie gewünscht ein Rädchen in das andere. Das gilt vor allem für den Angriff. Mut machen sollte den Heiningerinnen die Erinnerung an ihre letzte Partie bei der HSG, die man im April nach teilweise deutlichem Rückstand am Ende noch gewann.