Handball Söflinger Handballer mit ungewöhnlicher Anspielzeit

Ulm / bär 13.10.2017

Ausgerechnet am Freitag den 13. empfängt die TSG Söflingen den TSV Deizisau in der Kuhberghalle. Das Spiel beginnt um 20 Uhr – fast zeitgleich zur Partie der Ulmer Basketballer in Jena – und steht unter dem Motto „Gib Dein letztes Hemd für die TSG“. Vor der Halle werden Altkleider und Schuhe gesammelt, der Erlös kommt der Handballjugend des Viertligisten zugute.

Die Gäste haben einen großen Umbruch hinter sich. Unter anderem hat Mike Wolz, Ex-Trainer der Söflinger, beim TSV aufgehört. Seitdem werden die Gäste von den Brüdern Andreas und Ralf Rascher trainiert. Letzterer war zu BWOL-Zeiten eine Zeit lang Trainer der HSG Langenau. 

Söflingens Coach Gabor Czako wird voraussichtlich auf seinen gesamten Kader zurückgreifen können und will versuchen, diesmal die ersten Spielminuten nicht dem Gegner zu überlassen, sondern von Anfang an hellwach dranzubleiben.