Söflingen Söflingen mit 34:28-Erfolg in Kenzingen

Söflingen / SWP/TOM 25.04.2016
Im letzten Auswärtsspiel der Saison in der Baden-Württemberg-Oberliga kamen die Handballer der TSG Söflingen zu einem ungefährdeten 34:28-Erfolg beim feststehenden Absteiger TB Kenzingen.

Lediglich in der Anfangsphase, als sich beide Teams im Abtast-Modus befanden, war der Gastgeber auf Augenhöhe mit den konsequent auftretenden Söflingern.

Nach einem 4:4 (11.) zogen die TSG-Ballwerfer um Trainer Gabor Czako das Tempo an. Über einen Zwischenspurt zum 11:6 durch Adrian Wowra setzten sich die Gäste schon bis zum Seitenwechsel mit 17:11 ab. Ein Doppelschlag gleich danach durch Patrick Kofler und Jannik Gängler zum 19:11 stellte weiter die Weichen auf Auswärtssieg - kurz danach war der höchste Abstand (22:13) zu verzeichnen. Erst in der Schluss-Viertelstunde ließ die TSG mit dem Druck nach - näher als auf drei Tore kam Kenzingen aber nicht mehr: Nach der 24:27-Annäherung in der 52. Minute durch den sechsfachen Torschützen Dalius Rasikevicius machte die TSG nochmals ernst und es gelang der verdiente 34:28-Sieg. "Das war eine gute Leistung, vor allem in der Defensive", lobte Co-Trainer Markus Brodbeck. Am Samstag empfängt die TSG zum Saisonabschluss den Tabellenvierten TV Plochingen, der einen Zähler mehr auf dem Haben-Konto hat, "Da können wir uns in der Tabelle noch etwas nach oben arbeiten", so Brodbeck.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel