Handball SHB: Fragezeichen vor Spiel in Uhingen

© Foto: Oliver Vogel
Uhingen / THOMAS GRÜNINGER 12.11.2015
Beim Aufsteiger HT Uhingen/Holzhausen müssen sich die Landesliga-Handballer der SG Herbrechtingen/Bolheim am Samstag (20 Uhr, Haldenberghalle Uhingen) bewähren.

Der Aufsteiger ist gut in die Saison gestartet, hat ebenso wie die SHB 10:6 Punkte auf dem Konto.
„Wenn sich unsere personellen Fragezeichen auflösen, wird es ein offenes Spiel sein“, prophezeit SHB-Coach Sandro Jooß, der vor allem um die Einsätze der Leistungsträger Dennis Wurelly (Knieverletzung) und Steffen Zeiher (besucht samstags die Meisterschule) bangt. Definitiv ausfallen wird weiterhin Max Schütz.

Bei Gastgeber Uhingen/Holzhausen ist vor allem die Angriffsleistung zu beachten. 247 Treffer aus bisher acht Spielen hat der Aufsteiger auf dem Konto – mehr als jedes andere Landesliga-Team. Jooß will dem körperlich starken Kontrahenten mit einer 3-2-1-Deckung das Torewerfen schwermachen.

Diese taktische Variante setzten die Herbrechtinger auch beim jüngsten 30:25-Sieg gegen FA Göppingen II erfolgreich um. „Einen sehr guten Start“ sah Jooß als Basis dieses Heimerfolges. Auch morgen gilt es entsprechend, von Anfang an hellwach zu sein.