SGOU festigt Platz drei mit Erfolg in Neuffen

PRWA 17.03.2015

Frauenhandball, Württ.-Liga

TB Neuffengegen

SG Ober-/Unterhausen 24:25

Ohne Tina Klingler, dafür aber mit Liv Wiese und Lea Prygiel, traten die Lichtensteinerinnen unter dem Hohenneuffen beim Tabellenzehnten an. Die Gastgeberinnen legten mit 2:0 vor, was aber postwendend in ein 2:2 und eine 6:2-Gästeführung umgedreht wurde. Über 4:7 und 6:10 und 8:13 kam die drittplatzierte SGOU auf eine relativ sichere Führung. Kurz vor der Pause kassierte der Gast aus dem Echaztal aber dann in Unterzahl nochmals zwei Tore zum 10:13-Halbzeitstand.

Diesen Vorsprung konnten die Lichtensteinerinnen souverän verteidigen - über 14:17, 16:21 und 19:22 kam man zum 21:24 in der 56. Minute. Eingeleitet durch die Auszeit ihres Trainers Uli Petersen nahmen die Gastgeberinnen ihr Herz in die Hand und glichen innerhalb von 111 Sekunden zum 24:24 aus. Hier stellten sich die Lichtensteinerinnen nicht clever genug an, behielten am Ende aber mit dem Siegtreffer in letzter Sekunde durch die beste Feldspielerin, Alexandra Heinrich, mit 25:24 die Oberhand über den kampfstarken TB Neuffen.

SGOU-Trainer Matthias Würth atmete auf: "Die Vorbereitung auf das Württembergliga-Spiel in Neuffen war nicht optimal. Wir mussten mit drei Rückraumspielerinnen auskommen, wobei aber alle drei ihre Sache toll gemacht haben."