SG-Frauen bauen Serie aus

Beim vierten Sieg in Folge traf Denise Holzner (rechts) vier Mal für die SG Ober-/Unterhausen. Foto: Baur
Beim vierten Sieg in Folge traf Denise Holzner (rechts) vier Mal für die SG Ober-/Unterhausen. Foto: Baur
MR 14.01.2014
Am Samstag feierten die blau-roten Handballerinnen der SG Ober-/Unterhausen gegen den Tabellensechsten SG Schorndorf ihren vierten Sieg in Folge. Eine Serie, die gerne noch ein paar Wochen halten darf.

In den ersten Spielminuten hielt die Gastmannschaft das Zepter in der Hand. Durch eine schwache Angriffsleistung kam das Werz-Team erst nach sieben Minuten zum ersten Torerfolg. In der zehnten Minute lag Schorndorf mit 5:2 in Führung.

Die Lichtensteinerinnen ließen sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und erzielten nur kurze Zeit später den Ausgleichstreffer zum 5:5 und konnten sogar mit 7:5 in Führung gehen. Es folgte aber eine unkonzentrierte Phase mit vielen Fehlpässen, die den Gegner aufbaute.

Die SGOU-Frauen schafften es anschließend nicht mehr in Führung zu gehen, konnten aber immer wieder den Ausgleichstreffer erzielen. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen und die Mannschaften gingen mit 12:13 in die Kabine.

Auch im zweiten Durchgang gelang es keiner der beiden Mannschaften sich abzusetzen. Über 18:18, 19:19 bis zum 20:20 (49.) war es ein Spiel auf Augenhöhe. Danach gelang es den Lichtensteinerinnen erneut mit zwei Toren in Führung zu gehen, doch die SG Schorndorf erzielte in der 52. Minute den Ausgleichstreffer zum 22:22. Bis zum 26:26 (58.) war noch alles offen. Nach einer Zwei-Minuten-Strafe gegen Schorndorf konnte das Werz-Team mit zwei Toren in Folge das Spiel mit 28:26 für sich entscheiden.

Auch wenn die spielerische Leistung nicht hervorragend war, zeigten die SGOU-Frauen Kampfgeist und Siegeswillen bis zum Schluss, der dann mit dem vierten Saisonsieg belohnt wurde.

SG Ober-/Unterhausen: Berthold, Jud, Pfeiffer - Heinrich (7/1), Holzner (4), Keppler, Reiff (8), K. Schielke (1), N. Schielke (4), Schönfelder, Timar (4), Werz.