Region Rückschlag verdauen

PUK 04.03.2016
Die Bezirksliga-Handballer des TV Großengstingen kämpfen weiterhin um den Ligaverbleib. Am Sonntag (17 Uhr) ist die HSG Schönbuch 2 zu Gast, die die Punkte auf der Alb lassen soll.

Die Bezirksliga-Handballer des TV Großengstingen kämpfen weiterhin um den Ligaverbleib. Am Sonntag (17 Uhr) ist die HSG Schönbuch 2 zu Gast, die die Punkte auf der Alb lassen soll.

Einen herben Rückschlag im Abstiegskampf erlitt der TV Großengstingen beim vergangenen Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten TSV Betzingen und hat nun wieder Einiges gut zu machen. Die HSG Schönbuch 2 war lange Zeit der Primus in der Bezirksliga, hat aber in den vergangenen Wochen zwei Niederlagen einstecken müssen und ist ins Tabellenmittelfeld abgerutscht.

Es steht also eine Aufgabe vor dem TVG, die grundsätzlich lösbar ist, wobei "die Tugenden der Siege gegen Reusten und Calw wieder abgerufen werden müssen", sagt der spielende Abteilungsleiter Peter Staneker, der aufgrund einer Verletzung das Team weiterhin nicht unterstützen kann.

Vor allem das Prunkstück Abwehr mit den zwei starken Torhütern im Rücken muss wieder an die Grenzen gehen. Die Aufgaben mit drei Auswärtsspielen in Folge im Anschluss an das Heimspiel werden nicht einfacher, um die nötigen Punkte für den Ligaverbleib zu sammeln.

Münsinger Heimspiele

Die Handballer der TSG Münsingen bestreiten morgen in der Münsinger Beutenlayhalle einen Heimspieltag. Um 15.30 Uhr empfängt die männliche C-Jugend HB Filderstadt, ab 17 Uhr spielt die weibliche C-Jugend gegen den TB Neuffen, und um 19 Uhr wird die Partie des Männerteams gegen den TB Neuffen 2 angepfiffen.

SWP