Pfulben-Cup mit Spitzen-Teams

SWP 20.06.2012

Nach der erfolgreichen Premiere des Pfulben-Cup im Juli 2011 stand für die Macher von Freundeskreis und VfL Pfullingen schnell fest, dass das Turnier keine Eintagsfliege sein wird, zumal im Jahr 2012 zwei Jubiläen anstehen: Der VfL Pfullingen feiert sein 150-jähriges Bestehen und vor zehn Jahren stiegen die Handballer in die stärkste Liga der Welt, die Handball-Bundesliga, auf. Daher findet neben dem Pfulben-Cup, dessen Schirmherr Pfullingens Bürgermeister Rudolf Heß ist, am Samstagabend ( 28. Juli) ein Einlagespiel mit vielen ehemaligen Bundesligaspielern des VfL statt.

Den Machern von Freundeskreis, VfL und WSG ist es gelungen, folgende Mannschaften für das nun zweitägige Turnier zu gewinnen:

Herren, Samstag, 28. Juli: STV Baden (erste Schweizer Liga), TSV Neuhausen/Filder (3. Liga), TSV Schmiden (BWOL), VfL Pfullingen (BWOL), SG Ober-/Unterhausen (Württembergliga), TSV Deizisau (Württembergliga)

Damen, Sonntag, 29. Juli: TV Möglingen (3. Liga), SG H2Ku Herrenberg (3. Liga), TG Nürtingen (3. Liga), NSU Neckarslum (3. Liga), WSG Eningen/Pfull. (BWOL), SG Ober-/Unterh. (Württembergliga).