Handball-Jugendnationalspieler Axel Goller bestritt gestern im Test bei Bezirksligist EK Bernhausen sein erstes Spiel für Frisch Auf Göppingen, das der Bundesligist mit 51:30 (27:7) gewann. Der 18-Jährige spielt beim Drittligisten VfL Pfullingen und erhielt gestern die Spielberechtigung für sein Zweifachrecht in Göppingen. Der Linkshänder wird auch heute mit den Frisch-Auf-Profis zum Turnier nach Altensteig reisen, da Tim Sörensen nach wie vor verletzt ist. Goller hatte bereits mehrfach bei den Göppingern mittrainiert, soll zunächst aber weiterhin für Pfullingen spielen. Gestern wurde er in Hälfte zwei eingewechselt und erzielte in der 34. Minute einen Treffer.

Während Sörensen nach wie vor angeschlagen ist, konnten gestern in Bernhausen die zuletzt fehlenden Rückraumspieler Sebastian Heymann und Jens Schöngarth wieder mitwirken. In dem ungleichen Duell trafen die Bundesligaspieler nach Belieben. wk

Frisch Auf Göppingen: Rebmann (ab 31.), Prost (2); Goller (1), Kneule (3), Ritterbach (3), Damgaard (2), Heymann (9), Bager­sted (4), Peric (1), Sliskovic (2), Schiller (4/2), Rentschler (3), Schöngarth (7), Zelenovic (5), ­Kozina (7).