DHB-Auftaktgegner Montenegro fehlen Schlüsselspieler bei Handball-EM

Montenegros Schlüsselspieler Vuko Borozan verpasst die EM in Kroatien auf Grund einer Oberschenkelverletzung. Foto: Marius Becker
Montenegros Schlüsselspieler Vuko Borozan verpasst die EM in Kroatien auf Grund einer Oberschenkelverletzung. Foto: Marius Becker © Foto: Marius Becker
Zagreb / DPA 12.01.2018

Deutschlands Auftaktgegner Montenegro muss bei der Handball-EM in Kroatien auf seinen Topstar Vuko Borozan verzichten.

Auch Stammkeeper Nebosja Simic von Bundesligist MT Melsungen fällt zumindest für das erste Spiel am Samstag (17.15 Uhr/ZDF) gegen die DHB-Auswahl in Zagreb aus. Der 23-jährige Borozan von Champions-League-Sieger Vardar Skopje habe sich bei einem Verkehrsunfall am Oberschenkel verletzt, sagte Trainer Dragan Dukic der Deutschen Presse-Agentur. „Er wird erst im Februar wieder fit sein.“ Simic habe sich im Training in Zagreb an der Wade verletzt und werde möglicherweise auch die komplette EM ausfallen.

Damit fehlen den Montenegrinern gegen die DHB-Auswahl ihre beiden Schlüsselspieler. Dennoch rechnet sich Dukic gegen den Europameister Chancen aus. „Wir können jeden Gegner überraschen“, sagte er. Dennoch sei er sich der Stärke der Deutschen bewusst. Die aktuelle Mannschaft sei noch besser als die beim sensationellen Titelgewinn vor zwei Jahren in Polen. „Wir haben großen Respekt und wir haben auch einen Plan. Aber jetzt, nach den Verletzungen von Borozan und Simic, ist die Stimmung bei uns ziemlich gedämpft.“

Aktueller Kader der deutschen Handballer

Deutsche Gruppe und Spielplan bei der EM - Englisch

Infos zum Trainerteam und der Sportlichen Leitung des Nationalteams

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel