Mögliche Gegner von Frisch Auf

HAZ 17.02.2012

Vor den Achtelfinal-Rückspielen im EHF-Cup zeichnet sich in manchen Duellen bereits ab, wer das Viertelfinale erreichen könnte. Schon gesichert haben sich die Slowaken von Tatran Presov das Weiterkommen, beide Partien gegen Nordsjaelland (Dänemark) wurden bereits ausgetragen, Presov setzte sich 30:20 und 29:23 durch. Hohe Hinspielsiege gelangen neben Frisch Auf (31:20 über Odorheiu) noch Gorenje Velenje/Slowenien mit 40:24 über Lezion/Israel, Dinamo Minsk (Weißrussland) mit 35:27 über Granollers (Spanien). Enger war es bei den Rhein-Neckar-Löwen (35:34 in Guif/Schweden) und den Magdeburgern (33:31 über Nasice/Kroatien). Porto/Portugal besiegte Saint Raphael/Frankreich mit 28:26, Skjern/Dänemark schlug Dunkerque/Frankreich mit 28:24.