Marc Nehers Abschied von den eigenen Fans

DH 23.04.2016

Bereits drei Spieltage vor Saisonende hatte Handball-Württembergligist HSG Winzingen/Wißgoldingen den Klassenerhalt sichergestellt. Deshalb kann die Mannschaft von Trainer Marc Neher jetzt befreit aufspielen. In ihrem letzten Saison-Heimspiel will die HSG wieder punkten. Am heutigen Samstag gastiert der SC Vöhringen in der Donzdorfer Lautertalhalle. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Vöhringen steht als Tabellen-14. bereits als Absteiger fest und möchte sich erhobenen Hauptes aus Württembergs höchster Spielklasse verabschieden. Über weite Strecken der Saison hatten die Vöhringer einige Verletzte zu beklagen. Ein wurfgewaltiger Rückraum und zwei sehr gute Torhüter sind die größten Trümpfe der Gäste.

HSG-Coach Neher und sein Team wollen sich heute mit einem Heimsieg und einer guten Leistung vom eigenen Publikum verabschieden. Vor allem für Neher wird es eine emotionale Angelegenheit werden, da er am Ende der Saison seine Trainerschuhe an den Nagel hängen und nach vielen aktiven Jahren die Mannschaft in neue Hände geben wird.

Themen in diesem Artikel