Klarer Erfolg daheim

RM 26.09.2012

Im dritten Spiel in der Jugend-Bundesliga gelang der U 19 von Frisch Auf Göppingen mit 39:28 über Wolfschlugen der zweite Sieg.

Das zweite Heimspiel in der Jugend-Bundesliga hatte für die Göppinger besondere Brisanz. Mit Daniel Rebmann, Robin Brandner, Chris Zöller und Jona Schoch wechselten gleich vier Spieler in der Sommerpause vom TSV Wolfschlugen zu Frisch Auf, für den Vorjahres-Vierten eine deutliche Schwächung. Nach dem erkämpften Auswärtssieg in Bietigheim agierten die Göppinger im Heimspiel deutlich lockerer. Von Beginn an bestimmten sie das Spiel und setzten sich schrittweise ab. Vor allem Nicola Stabel war gut im Spiel und markierte am Ende zehn Treffer, Felix Kohnle (7) glänzte erneut aus dem Rückraum.

Die Mannschaft hatte aber auch in der Abwehr an Sicherheit gewonnen und zudem in Daniel Rebmann einen starken Rückhalt.

Bereits zur Halbzeit führten die Hausherren mit 21:13 und ließen auch nach der Pause nichts mehr anbrennen. Selbst als die Wolfschlugener ihren ehemaligen Spielmacher Jona Schoch in Manndeckung nahmen, löste das restliche Frsich-Auf-Team die Herausforderung.

"Wir hatten das Spiel im Griff, haben aber auch in einigen Phasen gesehen, an welchen Dingen wir noch arbeiten müssen", war Göppingens Trainer Gerd Römer mit seiner Mannschaft beim 39:28 sehr zufrieden, sah aber auch noch weiteres Potenzial.FA Göppingen: Rebmann, Arnhold (ab 45.); Stabel (10), Schoch (8), Kohnle (7), Waldenmaier (5), Zöller (4/4), Hummel (2), Kartmann (1), Weidtmann (1), K. Schmid (1), Gottschling, T. Schmid, Kühn.