Kellner macht Balogh Antrag: Bald Hochzeit

Fantasievoller Heiratsantrag: Mike Leibssle, derzeit Trainer beim TV Nellingen II, hat Barbara Baloghs Herz erobert.
Fantasievoller Heiratsantrag: Mike Leibssle, derzeit Trainer beim TV Nellingen II, hat Barbara Baloghs Herz erobert.
ALEX 17.03.2014

Ein ganz normaler Abend in einem Budapester Restaurant. Die Metzinger Bundesligahandballerin Barbara Balogh (28) sitzt mit Freundinnen am Tisch, hat gut gespeist und viel gelacht. Man verlangt die Rechnung und traut seinen Augen nicht mehr. Taucht da doch ein Mann als Kellner auf, welcher der 16-maligen ungarischen A-Nationalspielerin bestens vertraut ist. Mike Leibssle (33), bis zum Ende der Vorsaison Co-Trainer der damaligen Cheftrainerin Edina Rott bei den TusSies, hatte sich als Restaurant-Bedienung verkleidet und überbrachte der verdutzten Kreisläuferin statt dem erwarteten Kassenzettel über die schmackhaften Spezialitäten aus der magyarischen Küche einen Heiratsantrag. Was blieb Balogh in dieser Situation anderes übrig, als "ja" zu sagen und somit einzuwilligen? Die Ungarin klärt auf: "Ich bin mit Mike seit nun zwei Jahren zusammen. Im Juni wollen wir heiraten - und zwar gleich doppelt. Denn es wird eine Feier in Deutschland und eine in Ungarn geben."

Die oben beschriebene Szene hatte sich am 2. August 2013 in Budapest ereignet. Mike Leibssle, inzwischen Cheftrainer in der 3. Liga Süd bei den Frauen des TV Nellingen II (und mit selbigen derzeit Tabellenletzter mit 4:32 Punkten nach 18 von 24 Saisonspielen), hatte mit Baloghs Eltern und Freundinnen die ganze Sache arrangiert und wusste daher genau, in welchem Budapester Restaurant und zu welcher Uhrzeit gespeist werden würde. "Dabei hat er mir im Vorfeld noch gesagt, dass aus zeitlichen Gründen nicht mit nach Ungarn reisen könne", wurde Barbara Balogh in ihrer Heimat vom Besuch ihres einfallsreichen und raffinierten Freundes umso mehr überrascht.

Das bevorstehende Eheglück scheint die Kreisläuferin zu beflügeln: "Ich fühle mich hervorragend, auch wenn ich einige Wehwehchen habe. Aber ich ignoriere die Schmerzen während der Spiele." Gegen Buxtehude gelang dies bestens.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel