JSG teilt sich mit Friesenheim die Punkte

SWP 17.03.2015

A-Jugendhandball, Bundesliga

TSG Friesenheim gegen

JSG Echaz-Erms 30:30 (16:19)

Die JSG Echaz-Erms trat ohne den am Handgelenk verletzten Patrick Bauer und ohne Daniel Schliedermann, der zeitgleich in der dritten Liga mit Herrenberg spielte, an. Außerdem fehlte Torhüter Leon Schiede, der an einem grippalen Infekt leidet.

Die TSG Friesenheim begann hochmotiviert, führte mit 3:1. Postwendend aber kam die JSG zurück und glich zum 5:5 aus, ehe sie mit 7:5 in Führung ging. Immer wieder war es Rückraumspieler Silvan Kenner, der für seine Farben traf. Trotz einer starken Torhüterleistung von Daniel Schlipphak kamen die "Eulen" zurück und glichen beim 10:10 aus. Beim 16:19 begaben sich beide Teams in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit zeigte, dass die Gastgeber unbedingt die Qualifikation für die kommende Jugendbundesligasaison erreichen wollen. So kamen sie beim 19:20 und 21:22 erneut heran. Plötzlich drehte sich das Spiel und die TSG ging mit 26:23 durch den erfolgreichsten Torschützen, Philipp Bauer, in Führung. Nach einer Auszeit von Coach Bader legte der württembergische Bundesliganachwuchs einen 4:0-Lauf hin und riss somit die Führung erneut an sich. Vor allem Spielmacher Jan Reusch zeigte in Überzahl sein Können und glänzte mit mehreren Toren in Folge.

Beim Stand von 30:30 verwarf die JSG einen letzten Ball, aber verhinderte anschließend auch noch ein mögliches Tor der Gastgeber.

JSG A: Schlipphak - Roth, Zwickel (1), Pracht, Stahl, Mamoka (1), Reusch (8), Kenner (9), Sommer (3), Reinhardt (2), M. Bauer, Keppeler (6/1), Stotz.