Bronze Jona Schoch bringt Bronze mit aus Brasilien

Jona Schoch holte mit den deutschen Handball-Junioren Bronze.
Jona Schoch holte mit den deutschen Handball-Junioren Bronze. © Foto: Eibner
Göppingen / EB 04.08.2015
Die deutschen Handballjunioren haben bei der Weltmeisterschaft in Brasilien Bronze gewonnen. Jona Schoch (FA Göppingen) trug dazu bei.

Die deutsche Junioren-Nationalmannschaft mit ihren Trainern Markus Baur und Axel Kromer reist mit der Bronzemedaille von der Junioren-WM aus Brasilien zurück. Mit Youngster Jona Schoch freut sich auch ein Spieler von Frisch Auf Göppingen, nachdem er seit dem Viertelfinale wegen einer Handverletzung aus dem Training nur noch zuschauen konnte. Nach ihrem Gruppensieg in der Vorrunde setzten sich die deutschen Junioren im Achtelfinale gegen Argentinien und im Viertelfinale gegen Weißrussland jeweils souverän durch, im Halbfinale gab es eine 26:28-Niederlage gegen Dänemark. Das Spiel um Platz drei gegen Ägypten wurde zu einem Krimi. Nach 60 Minuten hieß es 23:23, nach der ersten zehnminütigen Verlängerung 29:29. Am Ende warf Tim Suton den 35:34-Sieg der deutschen Junioren in der Schlusssekunde heraus. Junioren-Weltmeister wurde Frankreich.

Jona Schoch, der kommende Saison per Zweifachspielrecht für Zweitligist TV Neuhausen aufläuft, kam in sechs Spielen zum Einsatz. Ab dem Viertelfinale musste er passen, saß aber auf der Bank und unterstützte seine Mannschaftskameraden. Am Rückflugtag feierte er im Kreis der Junioren-Nationalmannschaft seinen 21. Geburtstag. Seine Handverletzung wurde in Brasilien als Bänderverletzung diagnostiziert. Nach seiner Rückkehr werden sich nun die Vereins-Mannschaftsärzte darum kümmern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel