Handball HSG auf Platz zwei

swp 12.10.2016

Handball-Württembergligist HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Nach dem 29:27-Sieg bei der HSG Langenau/Elchingen und damit verbundenen vier Siegen in Serie steht die Mannschaft um Kapitän Florian Bühler auf Platz zwei.

Die HSG fand gut ins Spiel. Bereits nach 32 Sekunden vollendete Jan Spindler eine gelungene Spielhandlung zum 1:0. Über eine äußerst stabile Abwehr und einen überragend aufgelegten Marius Wirtl dahinter setzte die HSG noch einen drauf und erhöhte auf 4:1 und später sogar auf 10:4. Ab der 17. Minute kam ein Bruch ins Spiel der Gäste, Langenau fand immer besser in die Partie und konnte den Rückstand auf 10:13 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel glichen die Gastgeber zum 14:14 aus. Als die Gastgeber in der 39. Minute ihre erste Führung erzielten, bat Gäste-Trainer Burger die Seinen zur Auszeit. Danach versuchte Wi/Wi/Do, wieder das Heft in die Hand zu nehmen. Vor allem Bühler und der in der zweiten Hälfte groß aufspielende Köller übernahmen Verantwortung und sorgten bis zur 50. Minute dafür, dass die Gäste wieder in Führung gingen. Köller erhöhte mit seinem vierten Treffer in Folge auf 25:22, doch postwendend war Langenau beim 25:26 wieder dran. Nachdem dann auch noch Gäste-Akteur Hommel in der Schlussphase eine Zeitstrafe aufgebrummt bekam, drohte das Spiel zu kippen. Allerdings hatten Schneider und der inzwischen für Wirtl eingewechselte Nagel im Tor etwas dagegen. Zwei Treffer in Unterzahl und zwei Torwart-Paraden bescherten den Gästen in der 59. Minute einen beruhigenden Drei-Tore-Vorsprung. Diesen brachte die Mannschaft über die Zeit. dh

HSG: Wirtl, Nagel; Baur, Ambrosch (2), Mader (1), Hommel, Schmid (1), Pfeilmeier (1), Bühler (4), Schneider (7), Spindler (4), Köller (9/1), Brühl.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel