Heymann mit DHB-Jugend im Halbfinale

WK 18.08.2016

Die deutsche Handballjugend-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft im kroatischen Koprivnica die Runde der letzten Vier erreicht. Das U 18-Team des Deutschen Handballbundes (DHB) um Frisch-Auf-Spieler Sebastian Heymann schlug gestern Nachmittag in seinem zweiten Hauptrundenspiel die isländische Auswahl mit 35:20 (15:9). Rückraum-Hüne Heymann, der mit einem Zweifachspielrecht ausgestattet ist und auch für den Drittligisten TSB Heilbronn-Horkheim spielen darf, steuerte sieben Treffer zum Erfolg der DHB-Sieben bei.

Da anschließend Gastgeber Kroatien die serbische Jugend-Nationalmannschaft mit 35:21 (17:15) bezwang, stand der Halbfinaleinzug der deutschen Mannschaft fest. Deutschland zieht als Gruppenzweiter hinter den Kroaten in die Vorschlussrunde ein.

Im ersten Hauptrundenspiel hatte die DHB-Auswahl gegen Kroatien trotz vier Toren des 18-jährigen Göppinger Neulings mit 21:32 (7:18) deutlich das Nachsehen gehabt.