Bundesliga Hannover-Burgdorf mit 27:25-Heimsieg gegen Lemgo

Mit seinen neun Treffern hatte Hannovers Casper Ulrich Mortensen entscheidenden Anteil am Sieg gegen Lemgo. Foto: Silas Stein
Mit seinen neun Treffern hatte Hannovers Casper Ulrich Mortensen entscheidenden Anteil am Sieg gegen Lemgo. Foto: Silas Stein © Foto: Silas Stein
DPA 21.12.2017

Die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf halten weiterhin den Kontakt zu den internationalen Startplätzen. Zum Auftakt der Rückrunde bezwangen die Niedersachsen den TBV Lemgo mit 27:25 (11:13).

Die Gäste aus Lemgo machten den „Recken“ das Leben sehr schwer, lagen Mitte der ersten Halbzeit mit 6:2 vorne. Erst in der 37. Minute brachte Nationalspieler Kai Häfner die TSV wieder mit 16:15 in Führung. Mit seinen neun Treffern bei neun Versuchen hatte Hannovers Linksaußen Casper Ulrich Mortensen entscheidenden Anteil am Sieg.

Der TVB 1898 Stuttgart kassierte mit dem 24:33 (10:18) bei der MT Melsungen die siebte Niederlage in Serie und gerät immer mehr in den Abstiegskampf. Dort verschaffte sich der TuS N-Lübbecke etwas Luft. Im Mühlenkreis-Derby setzte sich Lübbecke 29:22 (11:11) gegen den TSV GWD Minden durch und verließ nach dem ersten Heimsieg der Saison den letzten Tabellenplatz.

Homepage Handball-Bundesliga