Handball Handballer von Frisch Auf spielen beim Turnier in Ehingen

Auf Anton Halén (Bild) müssen die Göppinger an diesem Wochenende ebenso verzichten wie auf Daniel Fontaine.
Auf Anton Halén (Bild) müssen die Göppinger an diesem Wochenende ebenso verzichten wie auf Daniel Fontaine. © Foto: Eibner
Göppingen / WOLFGANG KARCZEWSKI 20.08.2016
Beim internationalen Turnier in Ehingen will sich Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen den letzten Feinschliff vor dem Saisonstart holen.

Mit dem DHB-Pokal-Erstrundenturnier in Saarlouis beginnt für die Bundesliga-Handballer von Frisch Auf Göppingen in einer Woche wieder der Ernst des Lebens. Die letzten Tests vor dem Saisonstart bestreitet die Mannschaft von Trainer Magnus Andersson an diesem Wochenende beim hochkarätig besetzten Ehinger Turnier um den Sparkassen-Cup.

Am heutigen Samstag stehen die Gruppenspiele auf dem Programm. Frisch Auf, das nach wie vor auf die verletzten Daniel Fontaine und Anton Halén verzichten muss, trifft um 16.50 Uhr auf Ligakonkurrent TVB Stuttgart. Das zweite und abschließende Gruppenspiel gegen RK Zagreb steht um 20.50 Uhr auf dem Programm.

In der Parallelgruppe duellieren sich mit HBC Nantes, den Kadetten Schaffhausen und den Füchsen aus Berlin ebenfalls drei namhafte Teams. Alle Spiele werden über 2x30 Minuten ausgetragen. Das Turnier beginnt bereits heute Mittag um 11 Uhr mit der Partie Füchse Berlin gegen Kadetten Schaffhausen.

Am morgigen Sonntag finden um 12, 14 und 16 Uhr die Spiele um Platz fünf und drei sowie das Finale statt. Das Jubiläumsturnier in der Ehinger Längenfeldhalle – die Veranstaltung findet bereits zum 30. Mal statt – ist mit den drei Champions-League-Teilnehmern Schaffhausen, Nantes und Zagreb sowie den deutschen EHF-Cup-Teilnehmern Berlin und Göppingen erneut stark besetzt. Der TVB Stuttgart ist nach der olympiabedingten Absage des Seriensiegers aus Veszprem in das Teilnehmerfeld nachgerückt und ist ebenso wie Nantes zum ersten Mal bei dem Turnier vertreten.

Nicht dabei sind die beiden Vorjahresfinalisten Veszprem und der THW Kiel, bei denen ein Großteil der Spieler in ihren jeweiligen Nationalmannschaften bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro beschäftigt sind. Obwohl bei den Füchsen Berlin gleich sieben Profis in Rio weilen, tritt der siebenmalige Sparkassen-Cup-Teilnehmer in Ehingen an.

Am morgigen Sonntag könnte es in der Längenfeldhalle zu einer Neuauflage des EHF-Pokalfinales 2016 kommen. Beim Final-Four-Turnier am Pfingstwochenende in Nantes hatte Frisch Auf den Gastgeber im Endspiel mit 32:26 geschlagen und sich zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte den Europapokal gesichert.

Frisch Auf nimmt zum fünften Mal am Ehinger Turnier teil. Bereits beim Esslinger Marktplatzturnier vor vier Wochen hatten die Göppinger ihre Klingen mit dem TVB Stuttgart gekreuzt. Damals gewann Frisch Auf mit 15:10 (Spielzeit 2x20 Minuten). Für alle teilnehmenden Teams ist das Turnier in Ehingen der letzte wichtige Härtetest vor dem Pflichtspielstart.

Ehinger Handball-Turnier

Sparkassen-Cup

Gruppe A:  Füchse Berlin, Kadetten Schaffhausen, HBC Nantes.

Gruppe B: Frisch Auf Göppingen, TVB Stuttgart, RK Zagreb.

Spielplan:

Samstag:

11 Uhr: Füchse Berlin – Schaffhausen

12.50 Uhr: RK Zagreb – TVB Stuttgart

15 Uhr: Schaffhausen – HBC Nantes

16.50 Uhr: FA Göppingen – TVB Stuttgart

19 Uhr: HBC Nantes – Füchse Berlin

20.50 Uhr: FA Göppingen – RK Zagreb

Sonntag:

12 Uhr: Spiel um Platz 5

14 Uhr: Spiel um Platz 3

16 Uhr: Endspiel