In der Paul-Horn-Halle in Tübingen mussten sich die Frisch-Auf-Frauen mit 21:28 (11:15) geschlagen geben. Auf die Tabelle hatte die Begegnung keine Auswirkungen: Die Göppingerinnen bleiben auf dem elften Platz, Metzingen ist als Drittplatzierter dem württembergischen Rivalen SG BBM Bietigheim dicht auf den Fersen. Am kommenden Samstag, 14. März, wartet der nächste schwere Brocken auf die Frisch-Auf-Frauen: Um 19 Uhr gastiert Spitzenreiter Borussia Dortmund in der EWS-Arena.