Der württembergische Handballverband (HVW) hat im Zuge der Corona-Krise unter anderem das Final-Four-Turnier um den Verbandspokal abgesagt. Die Männer wären eigentlich am 4. April in der Ulmer Kuhberghalle gemeinsam mit Gastgeber TSG Söflingen angetreten. „Das Final Four wurde auf einen späteren, unbekannten Zeitpunkt verschoben“, bestätigte TSG-Handballmanager Markus Brodbeck am Mittwochabend. Ligaspiele sind von der Absage vorerst nicht betroffen.