Handball Führung zur Halbzeit rasch verspielt

Neuffen / swp 25.10.2017

TB Neuffen –

TSV Grabenstetten II 29:28

Wieder einmal bleibt die Festung TB-Sporthalle für Trainer Klaus Haase und den TSV Grabenstetten II uneinnehmbar. Zu Beginn dominierten die Gäste. Auf das 6:9 (20.) legte Stephan Ladner gleich doppelt nach und als Florian Staiger den Ball in der Abwehr herausspitzelte, den Konter selber zum 7:13 zu Ende lief, waren noch knapp fünf Minuten in Halbzeit eins zu gehen. Vielleicht die spielentscheidende Aktion der Partie, als Sascha Jahn mit einer völlig überzogenen roten Karte vom Feld musste und auch Kollege Florian Staiger mit einer Muskelzerrung wenig später ausfiel. Und doch deutete beim Kabinengang und einem Vier-Tore-Vorsprung (10:14) nichts auf eine völlig verkorkste Anfangsphase in Hälfte zwei hin. Trotz Überzahl wurde Ball um Ball leichtfertig hergeschenkt, was die TB-ler dankend annahmen und mit einfachen Toren bestraften. Über die Zwischenstände von 22:20, 23:23 und 26:27 sicherten sich die Hausherren in einem Krimi die Punkte.

 Grabenstetten II: Brändle, Fetzer -; Joachim (1), Kullen (2), Ladner (8/4), Seckinger (2), Boneberg (3), Muckenfuß (1), N. Lehmann (5), Staiger (3), Jahn (2), J. Lehmann, Schmidgall, Buck (1).