Spannung kam keine auf, zu klar dominierte die SG BBM Bietigheim das Bundesliga-Derby gegen die Göppinger Handballerinnen und holte sich den benötigten Sieg für den zweiten Meistertitelgewinn nach 2017. Bietigheim setzte sich vor knapp 2500 Zuschauern in Ludwigsburg in der ersten Hälfte von 6:5 (11.) auf 15:5 (22.) ab und führte zur Pause mit 19:7. Beim 27:12 in der 45. Minute betrug der Vorsprung 15 Tore. Bereits fünf Minuten vor Schluss wurden die Bietigheimerinnen mit Standing Ovations gefeiert, ehe nach dem 34:18 alle Dämme brachen. Beste Werferinnen bei Frisch Auf, das die Saison auf Rang acht beendet, waren Michaela Hrbkova (7/3) und Ana Petrinja (6/3).