Handball Frisch Auf mit finalen Tests

Jacob Bagersted setzt sich hier in einem Testspiel beim Esslinger Turnier gegen drei Gummersbacher durch, morgen in Ehingen geht es für die Frisch-Auf-Handballer gegen Stuttgart und Ribe-Esbjerg aus Dänemark.
Jacob Bagersted setzt sich hier in einem Testspiel beim Esslinger Turnier gegen drei Gummersbacher durch, morgen in Ehingen geht es für die Frisch-Auf-Handballer gegen Stuttgart und Ribe-Esbjerg aus Dänemark. © Foto: Eibner
Göppingen / Harald Betz 10.08.2018
Beim Turnier in Ehingen bestreiten die Göppinger drei Partien gegen Erstliga-Konkurrenz aus Stuttgart, Nantes und Ribe.

Der Bundesliga-Lokalrivale vom TVB Stuttgart, der mehrfache Europapokalkonkurrent HBC Nantes und der unbekannte dänische Erstligist Ribe-Esbjerg HH bilden das Trio der letzten Testgegner der Handballer von Frisch Auf Göppingen an diesem Wochenende, bevor der Ernst der Pflichtspiele in einer Woche mit dem DHB-Pokal beginnt. Austragungsort der drei Partien ist im Rahmen des Sparkassen-Cups in Ehingen die dortige Längenfeldhalle.

Zum siebten Mal insgesamt und im fünften Jahr hintereinander nehmen die Göppinger Handballprofis den kurzen Weg in die Stadt an der Donau in Angriff, um kurz vor dem Punktspielstart ihre Form ein letztes Mal auf den Prüfstand zu stellen. Dabei hat man beim Traditionsverein gute Erinnerungen an Auftritte in der Längenfeldhalle. Als das Turnier noch Schlecker-Cup hieß, stand das Frisch-Auf-Team 2001 einmal ganz oben auf dem Siegertreppchen, vor zwei Jahren mussten sich die Grün-Weißen erst im Finale dem französischen Gast aus Nantes geschlagen geben. mit dem man sich ja auch im EHF-Cup mehrmals duelliert hat.

„Wir stecken im Moment in der spielerischen, handballerischen Phase unserer Vorbereitung und da kommt das Turnier im richtigen Moment, um die Trainingsinhalte nun unter Wettkampfbedingungen zu testen“, erklärt Hartmut Mayerhoffer im Vorfeld der Traditionsveranstaltung von Ehingen, die der dortige Verein zur Förderung des Handballsports seit 1987 initiiert. Der Frisch-Auf-Trainer muss weiterhin auf den an der Achillessehne verletzten Rechtsaußen Tim Sörensen verzichten, eventuell kommt der wieder genesene Tomas Urban, der bei Frisch Auf mittrainiert, dank einer Sondergenehmigung zum Einsatz, um den Positionskollegen Marco Rentschler etwas zu entlasten – immerhin warten an den beiden Tagen drei Spiele über 60 Minuten auf die Profis, die von Samstag auf Sonntag vor Ort übernachten werden. Außer Sörensen werden Hartmut Mayerhoffer alle weiteren Kadermitglieder zur Verfügung stehen, „um uns weiter einzuspielen und unser Konzept umzusetzen“.

Vierer-Turnier in der Ehinger Längenfeldhalle

Modus: Beim Vorbereitungsturnier der Handballer in Ehingen nehmen am Wochenende vier Mannschaften teil, die im Modus jeder gegen jeden über jeweils zweimal 30 Minuten antreten. Neben Frisch Auf Göppingen sind dies HBC Nantes, Ribe-Esbjerg HH und der TVB 1893 Stuttgart. 

Schauplatz: Gespielt wird in der Ehinger Längenfeldhalle, am Samstag geht es um 12 Uhr los, es folgen drei weitere Begegnungen bis um 20.30 Uhr. Am Sonntag ab 12.30 Uhr geht es mit den beiden letzten Spielen weiter. Der für den Turniersieg wichtigere Vergleich wird als  letzte Partie angepfiffen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel