Württembergliga Erste Pleite für zweites Frauenteam

rf 11.10.2016

In einem tempogeladenen Spiel verloren die Württembergliga-Handballerinnen von Frisch Auf Göppingen II ihr Heimspiel gegen die SG Hegensberg mit 28:30 (15:14). Die Gäste gingen in der dritten Minute mit 2:0 in Führung. Nach vier Minuten war der Ausgleich zum 2:2 hergestellt. Immer wieder legte Frisch Auf ein bis zwei Tore vor (8:6/16., 13:11/24.), doch das Auslassen größter Chancen und einige Unachtsamkeiten in der Defensive ließen die Gäste im Spiel. Mit 15:14 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte konnte Frisch Auf in der 40. Minute mit 21:17 in Führung gehen. Doch warfen die Frisch-Auf-Frauen unzählige Fahrkarten. Dies ermöglichte der SG den 22:22-Ausgleich (45.). In der hektischen Schlussphase konnte Frisch Auf nochmals mit 24:22 und 26:24 in Führung gehen. In der 56. Minute gelang den Gästen beim 26:27 die erstmalige Führung in der zweiten Hälfte. Zwar gingen die Grün-Weißen nochmals mit 28:27 (57.) in Führung, aber am Ende waren die Gäste abgezockter und entführten beide Punkte aus Göppingen.

Die Gastgeberinnen hatten den temporeicheren Handball gezeigt und hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt. Doch die junge Frisch-Auf-Truppe musste Lehrgeld zahlen. rf
Frisch-Auf-Frauen II: Waldenmaier, Berenguel Senn;  Fezer (3), Kurz (2), Frantz (2/1), Drechsler (5), Schwenk (8/4),  Häfele (3), Hollnaicher, Giunta, Schneider (4), Bauer (1), Yazici.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel