Handball Eine ganz harde Nuss

Wolfgang Jetter 11.10.2016

In den ersten sieben Minuten bis zum 3:3 war alles ausgeglichen, auch weil Torhüter Henri Leschitz mehrmals rettete. Dann hatten die Altenstädter große Probleme mit dem Ball und dem Hallenboden, Hard nutzte die Ballgewinne zund zog auf 11:4 davon (18.). Einige Wechsel brachten Struktur ins TVA-Angriffsspiel, Koray Bahadir am Kreis trug dazu bei, dass die Gäste zur Pause nicht höher als 8:15 hinten lagen.

Nach der Pause stellte der TVA auf 6:0-Deckung um und war bis zur 50. Minute ebenbürtig. Im Rückraum erspielten sich Axel Bottek, Matthias Uhl, Joshua Dehmer und Ceyhun Bahadir viele Chancen, scheiterten aber oft am Torhüter oder an Fehlern der Schiedsrichter. Deshalb blieb es beim hohen Rückstand, ein knapperes Ergebnis wäre verdient gewesen. gr