Dritter Sieg in Folge

FH 20.10.2012

Heute um 19.30 Uhr wird das Bundesligaspiel der Frisch-Auf-Frauen bei den Miezen von der DJK/MJC Trier angeworfen. Nach den beiden Erfolgen gegen Bad Wildungen und Leverkusen soll der dritte Sieg her.

Beim DJK/MJC Trier sieht die Welt ganz anders aus: Nach dem hart erkämpften Sieg in Metzingen am ersten Spieltag endeten die folgenden Spiele für Trier in Debakeln. Gegen Leipzig, den Thüringer HC, den VfL Oldenburg und den Buxtehuder SV verloren die Miezen jeweils mit mehr als zehn Toren Unterschied und kassierten dabei jeweils mehr als 40 Gegentore.

Nach der unglücklichen 28:29-Derbypleite gegen Koblenz folgte vorige Woche ein 26:33 beim FHC Frankfurt, mit dem selben Ergebnis haben auch die Göppingerinnen an der Oder verloren. Der neue Trainer Jörn Ilper, der einst als kompromissloser Abwehrspieler bekannt war, dürfte in den vergangenen Wochen vor allem an der Defensive gearbeitet haben, da hier das große Problem der zurzeit zahnlosen Kätzchen liegt.

Die vergangenen vier Spiele gegen Trier hat Frisch Auf allesamt gewonnen. In der Vorsaison waren beide Begegnungen eine klare Angelegenheit: Dem 28:19 im Heimspiel ließen die Göppingerinnen einen 33:28-Auswärtssieg in der Domstadt folgen.

Torhüterin Jasmina Jankovic ist davon überzeugt, dass ihr Team erneut die zwei Punkte mit nach Göppingen nehmen kann. Einfach dürfte diese Aufgabe aber dennoch nicht werden. Die Mannschaft von der Mosel ist für die Grün-Weißen nicht leicht einzuschätzen, da sie vor der Saison erneut komplett neu zusammengestellt wurde.