Doppeltes Derby steigt in Großengstingen

SWP 17.01.2014

Frauenhandball, Bezirksliga

TV Großengstingen gegen

TSG Reutlingen(So., 15 Uhr)

Am Sonntag geben die Damen der TSG Reutlingen ihre Visitenkarte beim TV Großengstingen ab. Die Gastgeberinnen wollen unbedingt in die Landesliga aufsteigen und gelten im Derby als klarer Favorit.

Der Aufsteiger fühlt sich ganz wohl in der Rolle des Underdogs, fühlt sich gut in Form und ist keinesfalls gewillt, die Punkte kampflos auf der Schwäbischen Alb liegen zu lassen.

Das Hinspiel entschied Großengstingen für sich. Um sich achtbar aus der Affäre zu ziehen, darf die TSG ihren Gegner nicht ins Spiel kommen lassen. Es gilt insbesonders die Kreise der wieder genesenen Torjägerin Rebecca Pohl einzuschränken.

Die Achalmstädterinnen sind mit einem überzeugenden Heimsieg in die Rückrunde gestartet und Trainer Erkan Sener will daran anknüpfen: "Ziel für uns ist es, konzentriert aufzutreten, unsere Chancen zu erarbeiten und konsequent abzuschließen. Wenn wir dem Gegner unser Spiel aufdrücken können, ist vielleicht sogar eine Überraschung möglich."

Die Zuschauer können sich gleich auf ein doppeltes Derby freuen. Im Anschluss an das Spiel der Damen folgt nämlich der Bezirksliga-Klassiker bei den Herren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel