Region Dettinger Personalnot

SWP 19.02.2016
Nach der erneuten Heimniederlage am vergangenen Wochenende gastieren die Männer aus dem oberen Ermstal an kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Landeshauptstadt.

Nach der erneuten Heimniederlage am vergangenen Wochenende gastieren die Männer aus dem oberen Ermstal an kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Landeshauptstadt. Die Stuttgarter hängen mit Sicherheit etwas ihren Ambitionen hinterher, auch deshalb werden sie im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn alles geben, um die Punkte unter dem Fernsehturm zu behalten.

Im Lager der "Goisköpf" ist für Coach Güntzel nach der erneuten Niederlage sicher etwas Aufbauarbeit nötig, aber auch am zuletzt deutlich schwächelnden Angriffsspiel muss dringend gearbeitet werden. Wer am kommenden Sonntag überhaupt auflaufen kann, ist aktuell allerdings das größere Problem für den Coach. Neben Tim Ihle und Moritz Eitel kamen im letzten Spiel auch noch die Verletzungen von Daniel Hail (Meniskusriss) und Thomas Schulz (Verdacht auf Muskelfaserriss) dazu.

"Wenn sich der Verdacht bei unserem Kapitän Schulz bestätigt, bedeutet das wohl für ihn und Daniel Hail das Saison-Aus und uns stehen aktuell mit Chris Kühn und Samuel Wurster nur zwei gesunde Rückraumspieler zur Verfügung. Uns gehen in dieser wichtigen Phase der Saison die Alternativen im Rückraum aus und ich bin gespannt, wer am Sonntag aufläuft", analysiert Torhüter Fabian Krohmer. Nach- dem die Teams aus der hinteren Tabellenregion zuletzt immer wieder gepunktet haben, sollten es sich die Dettinger auf ihrem Vorsprung aus der Vorrunde nicht verlassen, will man doch diese Saison nicht bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern müssen.

Trotz der schlechten Personalsituation gilt es für die Dettinger als Team aufzutreten und um jeden Zentimeter zu kämpfen. Über Unterstützung von den Rängen in dieser schweren Situation würde sich das Team natürlich freuen.