Erster Schnitt Bundestrainer Prokop verkleinert Kader für Handball-EM

Deutschlands Trainer Christian Prokop setzt bei der EM auf erfahrene Spieler. Foto: Axel Heimken
Deutschlands Trainer Christian Prokop setzt bei der EM auf erfahrene Spieler. Foto: Axel Heimken © Foto: Axel Heimken
Stuttgart / DPA 15.12.2017

Handball-Bundestrainer Christian Prokop verzichtet vor der EM in Kroatien auf große Experimente und startet mit zwölf Europameistern von 2016 in die finale Vorbereitungsphase.

Prokop reduzierte seinen vorläufigen EM-Kader von 28 auf 20 Spieler, mit denen er ab dem 28. Dezember ins Training für die EM startet. Einzige kleine Überraschung ist der vorläufige Verzicht auf Kreisläufer Erik Schmidt, der beim überraschenden Titelgewinn vor knapp zwei Jahren in Polen ebenfalls schon dabei war.

Sein definitives Team für das Turnier muss der Bundestrainer aber erst am 12. Januar auf maximal 16 Spieler verkleinern. Die DHB-Auswahl startet einen Tag später mit der Partie gegen Montenegro in die EM. „Unser Ziel muss es sein, die uns zur Verfügung stehende Zeit effektiv und optimal zu nutzen, um eingespielt und gut vorbereitet nach Kroatien zu reisen“, sagte Prokop. Vor der Abreise wird der Titelverteidiger jeweils zwei Testspiele gegen Island am 5. Januar in Stuttgart und am 7. Januar in Neu-Ulm bestreiten.

Angeführt wird Prokops Mannschaft von Kapitän Uwe Gensheimer, Europameister-Torhüter Andreas Wolff sowie Rückraumspieler Steffen Weinhold. Während des Turniers darf der Bundestrainer maximal sechs Wechsel vornehmen und kann hierfür auf Spieler aus seinem erweiterten 28er-Kader zurückgreifen.

Der vorläufige DHB-Kader:

Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)

Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), Bastian Roschek (SC DHfK Leipzig)

Rückraum rechts: Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Steffen Weinhold (THW Kiel)

Rückraum Mitte: Niclas Pieczkowski (SC DHfK Leipzig), Steffen Fäth (Füchse Berlin), Philipp Weber (SC DHfK Leipzig)

Rückraum links: Julius Kühn (MT Melsungen), Paul Drux (Füchse Berlin), Finn Lemke (MT Melsungen), Marian Michalczik (GWD Minden)

Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain), Rune Dahmke (THW Kiel)

Deutsche Gruppe bei der EM

DHB-Mitteilung zur Kaderreduzierung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel