Handball Blaustein gewinnt Turnier der TSG Söflingen

Manuela Harant 24.07.2018

Zwar galt das Ergebnis beim Vorbereitungsturnier der TSG Söflingen gegen die Handballteams aus der Region als zweitrangig. Und doch wehte ein Hauch von Baden-Württemberg-Oberliga durch die Ratiopharm-Halle, als sich der Gastgeber und sein Viertliga-Dauerrivale TSV Blaustein im Finale gegenüberstanden. Am Ende setzten sich die Blausteiner im 30-Minüter vor rund 100 Zuschauern mit 15:13 gegen das Team von Neu-Trainer Steffen Klett durch. „Die Partie gegen den leicht besseren Gegner Blaustein war hart, aber fair“, resümierte TSG-Handballchef Markus Brodbeck, dessen Kader allerdings verletzungs-, urlaubs- und organisationsbedingt nur aus zehn Spielern bestand. Bis zum nächsten großen Test am nächsten Dienstag bei Württembergligist HSG Langenau/Elchingen sollte aber der Großteil der Mannschaft an Bord sein.

Beim Turnier setzten sich auch in den Vorrundenpartien jeweils die höherklassigen Teams durch. So hatte Landesligist SC Vöhringen als Gruppenletzter gegen Blaustein (11:14) und Langenau (10:13) wenig zu melden. In der etwas stärkeren Gruppe mit Söflingen sowie den beiden Württembergligisten HRW Laupheim und TV Gerhausen gab es zunächst zwei deutliche TSG-Siege (18:8 gegen Gerhausen und 19:9 gegen Laupheim), ehe sich der TVG mit einem 11:7 gegen den HRW durchsetzte. Danach waren die Gäste vom Blautopf allerdings so angeschlagen, dass sie für die Platzierungsspiele kein Team mehr stellen konnten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel