Mannheim/Kiel Balinger 30:37 bei den "Löwen"

SID/EB 19.12.2013
Der HBW Balingen-Weilstetten hat sein Handball-Bundesligaspiel bei den Rhein-Neckar Löwen mit 30:37 (15:19) verloren.

Der abstiegsbedrohte HBW Balingen-Weilstetten hat das Handball-Bundesligaspiel bei den Rhein-Neckar Löwen mit 30:37 (15:19) verloren. Die Mannheimer zeigten dabei noch Nachwirkungen der jüngsten 25:38-Pleite in Hamburg. Kim Ekdahl du Rietz glänze allerdings mit elf Treffern. Für Balingen warfen Martin Strobel und Manuel Liniger je fünf Tore.

Der deutsche Meister THW Kiel hat unterdessen die Tabellenführung zurückerobert. Beim TBV Lemgo kam der Rekordmeister zu einem 38:25 (17:13) und nutzte den Patzer der SG Flensburg-Handewitt vom Vortag (28:28 bei Frisch Auf Göppingen). Champions-League-Sieger HSV Hamburg setzte sich 34:28 (19:13) bei TuS N-Lübbecke durch und hielt als Dritter den Anschluss an das Spitzenduo. In Kiel nahm die Begegnung ihren erwartet einseitigen Verlauf.