Balaj sichert TVG-Sieg

ALBERT PUKALL 24.03.2015
20 Sekunden vor dem Ende sichert Alban Balaj dem Handball-Bezirksligisten TV Großengstingen den 25:24-Erfolg gegen die SG Tübingen.

Gegen den Tabellendritten aus Tübingen kamen die Engstinger in der Anfangsphase häufig mit Kontern zum Erfolg, wobei sich besonders Dennis Bordt und Alban Balaj hervortaten und mit ihren Treffern maßgeblich zu der 6:4-Führung (10. Minute) beitrugen.

Bis zur 18. Minute konnte der TVG diese Führung halten, ehe sich leichte Fehler im Passspiel und erfolglose Torabschlüsse summierten, sodass Tübingen wieder herankam. Beim Stand von 12:12 ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff lief beim TVG zunächst nichts mehr zusammen, Tübingen ging mit 15:12 in Führung. Der TVG kämpfte sich ins Spiel zurück, auch weil mit der Rückkehr des lange Zeit verletzten Daniel Staneker ins Abwehrzentrum mehr Stabilität einkehrte. Der TVG kam jetzt in einen richtigen Lauf und der achtfache Torschütze Dennis Bordt erzielte in der 44. Minute das 19:16. Eine nun extrem offensive Tübinger Abwehr brachte die Engstinger aus dem Konzept - und mit 19:20 in Rückstand.

In einer heißen Schlussphase hatte der TVG dann das glücklichere Ende für sich. 20 Sekunden vor dem Abpfiff war es Alban Balaj, der mit einem Konter den glücklichen, aber nicht unverdienten 25:24-Siegtreffer erzielte. Mit diesem Erfolg hat der TV Großengstingen nach langer Zeit die Abstiegsplätze verlassen.

TV Großenstingen: Rinker, Trostel - Krones, Balaj (6) K. Hummel (5/3), Schmid, Vöhringer, P. Staneker (4), Weiß, Klett (1), Geiger, Schwille, Bordt (8), D. Staneker (1).