Jugendbundesliga Ausgleich in der letzten Sekunde

Bietigheim / cs 26.09.2017

Im dritten Auswärtsspiel in Folge war das Team von Trainer Gerd Römer diesmal, anders als in der Vorwoche, in der Schlusssekunde vom Siebenmeterpunkt erfolgreich und sicherte sich somit zumindest das Unentschieden.

Die Bietigheimer kamen besser ins Spiel und erarbeiteten sich nach 15 Minuten eine 7:4-Führung. Diese konnte in der Folgezeit auf 11:7 ausgebaut werden, ehe sich Frisch Auf durch fünf Treffer in Folge eine 12:11-Pausenführung erspielte. Auch im zweiten Abschnitt blieben die Grün- Weißen zunächst in Front, Felix Weißer erzielte nach 41 Minuten die 16:14-Führung.  Julian Mühlhäuser erzielte dann gut drei Minuten vor dem Ende den Treffer zum 22:22 und erkämpfte sich mit einer gelungenen Abwehraktion den Ball. Trainer Römer reagierte mit einer Auszeit, doch der Torerfolg im folgenden Angriff blieb aus. Im Gegenzug nutzte Bietigheim die Chance zum 23:22. Im letzten Angriff behielt Frisch Auf die Nerven und holte einen Siebenmeter heraus, den Mühlhäuser mit der Schlusssirene zum 23:23 verwandelte. Mit 3:3 Punkten belegt Frisch Auf Rang sieben der Jugendbundesliga. cs

FA Göppingen: Wittlinger, Beurer, Nigro, Zeiler (8), Muxfeldt, Leichs (1), Mühlhäuser (6/4), Rube, Weißer (5), Gross, Rupp, Heim, Fezer, Bröhl (3).