Der ehemalige Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat beim Start in die WM einen Achtungserfolg mit Japan verpasst.

Beim 29:38 (13:18) in der Münchner Olympiahalle gegen Mazedonien schlugen sich die von Sigurdsson trainierten Asiaten aber über weite Strecken achtbar. Erst gegen Ende der Partie brachen die Japaner ein. Bester Werfer der Partie war Mazedoniens Altstar Kiril Lazarov, dem acht Treffer gelangen.