Handball Aufholjagd ohne Lohn

Uli Dollinger 12.10.2016

Nach dem 0:2 durch zwei Tore von Marvin Freichel übernahm der TSV Heiningen durch druckvolles und variables Offensivspiel das Kommando. Kuchen/Gingen hielt aber dagegen, Julian Ruckstädter glich zum 7:7 aus (14.).  Beim Stand von 10:9 (19.) gelang den Gästen in doppelter Überzahl kein Tor und der TSV zog auf 13:9 weg. Unnötige Ballverluste und Unkonzentriertheiten brockten der SG zur Pause gar einen 12:17-Rückstand ein. Nach Wiederbeginn setzte sich Heiningen schnell auf 20:13 ab (37.). Die Gäste wehrten sich und stellten in der Abwehr auf eine doppelte Manndeckung um. Sie holten bis zum 26:24 (53.) auf, dann verletzte sich Ruckstädter schwer und fiel aus. In der Schlussphase kam KuGi nicht näher als auf drei Tore heran.

SG Kuchen/Gingen: Preiß, Rus – Schäffner (3), Zasada (1), Mann,  Philipp Dollinger (2), Felix Dollinger (1), Ruckstädter (5), Freichel (12/3), Lück (1), Staudenmaier, Priester (1). ud