AUFGEFANGEN vom 3. Januar

PR. 03.01.2013

In Süßen gefeiert

Bei Borussia Düsseldorf, dem führenden deutschen Tischtennis-Verein, wurde am Wochenende der 60. nationale Titel gefeiert. Es war die Deutsche Pokalmeisterschaft, die die Düsseldorfer bei der Endrunde in Stuttgart durch den 3:0-Sieg gegen Fulda-Maberzell zum 21. Mal errangen. Schon einmal konnten sie in Württemberg feiern: Im Sommer 1978 gewann Düsseldorf bei der Endrunde, die in Süßen ausgetragen wurde, die Pokalmeisterschaft. Desmond Douglas, Ralf Wosik und Hans-Joachim Nolten hießen die Vorgänger der aktuellen Sieger-Generation, Patrick Baum, Timo Boll und Christian Süß. Für die 1975 gegründete Tischtennisgemeinschaft Süßen war diese Veranstaltung die erste große, mit Bravour bestandene Herausforderung, zumal parallel auch der Damen-Wettbewerb ausgetragen wurde. Den gewann der DSC Kaiserberg mit Agnes Simon, Monika Stork und Ursula Hirschmüller (später Kamizuru), die 2008 im Alter von 54 Jahren starb.Leppert eingeladen

Annika Leppert, 22-jährige Kreisläuferin von Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen, ist von Bundestrainer Heine Jensen erstmals zu einem Lehrgang der deutschen Frauen-Nationalmannschaft eingeladen worden. Die Kurz-Maßnahme für sogenannte Perspektivspielerinnen findet mit 14 Akteurinnen vom 14. bis 16. Januar am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg statt.