AUFGEFANGEN vom 21. August 2013

Carina Fuchs - diesmal in den Farben des FC Eislingen. Foto: Poller
Carina Fuchs - diesmal in den Farben des FC Eislingen. Foto: Poller
PR. 21.08.2013

Farben-Wechsel

Viele der 150 Zuschauer, die sich das erste Bezirksliga-Spiel der Fußballer des SV Göppingen II an der Hohenstaufenstraße anschauen wollten, mussten zweimal hinschauen, als sie die Physiotherapeutin der Gäste vom FC Eislingen sahen. Meist betreut Carina Fuchs nämlich die Verbandsliga-Mannschaft des Göppinger Sportvereins, doch diesmal kam sie in Blau-Weiß auf den Platz - wie die Gäste aus der Nachbarstadt. Die Physiotherapeutin hat jedoch nicht die Seiten gewechselt. Vielmehr ist es so, dass ihr Arbeitgeber mit beiden Vereinen zusammenarbeitet, und diesmal war Carina Fuchs eben für den FC Eislingen eingeteilt. Sport bestimmt aber nicht nur das Berufsleben von Carina Fuchs. Vor zehn Jahren kam sie als Torhüterin zum Handball-Zweitbundesligisten Frisch Auf Göppingen, später war sie in der zweiten Mannschaft aktiv, mit weniger Stress als Feldspielerin. Jetzt hat die 30-Jährige ihre Handballkarriere beendet, im Training mit ihren bisherigen Mitspielerinnen will sie sich aber weiterhin fit halten.