Die Landesliga-Partie gegen den Klassenprimus zog über 450 Zuschauer in die Michelberghalle. Sie sahen eine Altenstädter Mannschaft, die dem Favoriten alles abverlangte. Sie verteidigte vehement, spielte schnell nach vorne und scheiterte letztlich an sich selbst.

Von Beginn an trat das Team von Trainer Stefan Ulrich selbstbewusst auf und war bis zum 6:7 (15.) gleichwertig. Simon Knosp, der mit einem Treffer auf Rechtsaußen begann, wechselte auf die Mittelposition und warf in der Anfangsphase drei Tore. Dass der TVA in den folgenden fünf Minuten 7:12 in Rückstand geriet, lag an Fehlpässen und harmlosen Würfen. Die Gäste nutzten ihre Chancen. Kreisläufer Kühl war nicht zu halten, wenn er den Ball fing, Linksaußen Christian Bayer traf mit präzisen Würfen und den zwölften Treffer erzielte Torjäger Fabian Sokele, den Trainer Jochen Masching erst in der 20. Minute einwechselte. Die Schlussphase der ersten Hälfte war geprägt von vergebenen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Axel Bottek verkürzte zur Pause auf 9:13.

Kurz nach Wiederbeginn folgte die stärkste Phase der Gastgeber. Nach gehaltenen Bällen von Keeper Ionut Torica aufbauend, startete der TVA Gegenangriffe. Der stärkste Rückraumwerfer Piotr Bielec warf das 13:16, danach war für ihn nach einer umstrittenen dritten Zeitstrafe das Spiel beendet. Die Überzahl nutzten Sokele und Kühl zum 14:19. Danach läutete Knosp mit zwei schnellen Einzelaktionen die Aufholjagd ein. Nach weitem Abwurf von Torica legte Axel Bottek zum 17:19 nach. Der TVA ließ aber zu viele weitere gute Möglichkeiten ungenutzt, der Ausgleich gelang daher nicht. Torica traf mit weitem Wurf ins leere Tor zum 19:20 (50.). Damit war die Aufholjagd beendet, jetzt setzten sich wieder die starken Distanzschützen der SG Sokele und Richter durch.

Eine weit vorgezogene Abwehr der Altenstädter brachte zwar die gewünschten Ballgewinne, durch Fehlpässe gingen diese aber zu oft wieder verloren. Beim 20:24 zwei Minuten vor Schluss war das Spiel entschieden. Die Schlussphase war geprägt von Fehlpässen auf beiden Seiten. Oliver Köppel aus dem Rückraum und Moritz Veil vom Kreis betrieben nur noch etwas Ergebniskosmetik. Frank Schäffner

TV Altenstadt: Torica (1) –   Pilz, Axel Bottek (2), Bielec (4), Knosp (6), Köppel (3), Schulz, Andreas Schiffmann (1), Moritz Veil (1), Robin Veil (3), Bausch (1), Johannes Schiffmann, Micha Bottek.