Geislingen Abwehr meistens viel zu offensiv

GR 22.04.2015
Der TV Altenstadt II hat in der Handball-Bezirksklasse bei der TSG Giengen 31:34 verloren. Vor allem in der Abwehr machte sich das Fehlen der Mittelblocker Johannes Steck und Engin Eroglu bemerkbar. Dazu fehlte mit Thomas Drexler eine weitere Stütze.

Die Gastgeber nutzten die Abstimmungsprobleme in der TVA-Abwehr zum frühen 7:3 (7.). Ein Doppelschlag von Marko Härringer leitete die Aufholjagd zum 12:12 ein. Der Rückraum mit Dominik Gallo, Valentin Biegert und Andi Schiffmann spielte jetzt konstruktiver und druckvoller. Da die Abwehr aber weiter zu offensiv agierte, blieb die Partie bis zum 18:18-Halbzeitstand ausgeglichen. In Hälfte zwei hatte der TVA immer dann Vorteile, wenn die Abwehr defensiver agierte. Sie hielt aber zu selten diese Linie durch. Nach dem 32:31 leistete sich der Schiedsrichter zwei gravierende Fehlentscheidungen, die Giengen zu den zwei entscheidenden Toren nutzte.