Handball Abstand zur gefährdeten Region

Uhingen / tm 14.03.2018

Die Landesligamänner des Handballteams Uhingen-Holzhausen gewannen  gegen die HSG Friedrichshafen/Fischbach  mit 27:21. Nach dem deutlichen Sieg über den TSV Bartenbach in der vergangenen Woche bestätigte die Mannschaft ihre aktuell gute Form und distanzierte sich von den Abstiegsrängen.

25 Minuten lang sahen die Zuschauer in der Haldenberghalle eine Partie auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften schaffte es, sich entscheidend abzusetzen. Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit konnten sich die Hausherren absetzen. Drei Treffer in Folge, trotz Unterzahlsituation, sorgten für den 13:10-Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte bei der HSG merklich nach. Die kompakte Deckung des Handballteams  zwang die Gäste vom Bodensee  fast ausschließlich zu Würfen aus der Distanz. Diese waren jedoch eine leichte Beute für den starken Fabian Renner im Uhinger Tor. In den ersten zehn Minuten im zweiten Durchgang gelang den Gästen so kein Treffer. Das Handballteam zog auf 19:11 davon und entschied die Partie früh für sich. tm

HT Uhingen: Renner, Haas; Hahnloser (4), Schöppe (1), Mödinger, Regent (4), Leiverkuss (1), Schempp (1), Reich (4), Lachenmayer, L. Mäußnest (1), Chan (4), Bodmer (7/3).