Lauf 521 Athleten starteten beim Geologenlauf

Start frei: Bei bestem Wetter gingen die Athleten beim 26. Geologenlauf des TV Steinheim auf die Strecke.
Start frei: Bei bestem Wetter gingen die Athleten beim 26. Geologenlauf des TV Steinheim auf die Strecke.
09.11.2015
Sonnenschein bei knapp 20 Grad, Windstille sowie eine starke Siegerzeit von Michael Enderle aus Söflingen über die zehn Kilometer prägten den 26. Steinheimer Geologenlauf. Auf Rang zwei kam Frank Hermann aus Königsbronn. Bei den Frauen siegte Stefanie Grimmeisen vom SV Mergelstetten Triathlon.

Insgesamt 521 Athleten (267 Läufer beim Hauptlauf über 10 km, 122 Teilnehmer des Fitnesslaufs über 5 km, 93 Schüler und 39 Walker) folgten dem Ruf der Leichtathletikabteilung des TV Steinheim. An jedem ersten Sonntag im November treffen sich Hobbyläufer, Schüler und ambitionierte Läufer, um von der Wentalhalle aus einmal rund um das Knill zu laufen.

Schnellste Frau im Feld war dabei Stefanie Grimmeisen vom SV Mergelstetten Triathlon, die 43:21 min benötigte. Den zweiten Rang erreichte Cornelia Rieg (Dettingen) in 44:23 min vor Regina Rettenberger von der TSG Giengen in 44:31 min. Die Herrenkonkurrenz gewann Michael Enderle (TSG Söflingen) in einer tollen Zeit von 34:11 min vor dem Lokalmatador Frank Hermann aus Königsbronn (36:17).