Frankreich trifft im Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 auf die Überraschungsmannschaft aus Marokko. Bekommt Frankreich die Chance auf die Titelverteidigung? Es wäre das erste Land seit Brasilien 1962 und überhaupt erst das dritte Land, dem dieser Triumph gelingen würde. Auf der anderen Seite möchte Marokko, erstes afrikanisches Land im Halbfinale einer WM, jetzt auch ins Finale einziehen.
Welcher Schiedsrichter pfeift das WM-Halbfinale heute?

WM 2022: Dieser Schiedsrichter leitet das Spiel zwischen Frankreich und Marokko?

Das Schiedsrichtergespann beim WM-Spiel zwischen Frankreich und Marokko in der Übersicht:
  • Schiedsrichter: César Arturo Ramos Palazuelos (Mexiko)
  • Assistenten: Alberto Morín Méndez, Miguel Ángel Hernández Paredes (beide Mexiko)
  • Vierter Offizieller: Jesús Valenzuela (Venezuela)

César Arturo Ramos Palazuelos: Hat er WM-Erfahrung?

Der 38-jährige Mexikaner ist seit 2014 ein FIFA-Schiedsrichter. Er leitete bereits bei der WM 2018 drei Spiele. Zudem pfiff er diverse Spiele beim AFC Asian Cup 2019. Insgesamt leitete Palazuelos in seiner Karriere 392 Profispiele. In diesen Spielen hat er 96 Elfmeter, 1675 Gelbe Karten und 92 Rote Karten vergeben. Für ihn ist es der vierte Einsatz bei dieser WM. In der Gruppenphase leitete er das 0:0 zwischen Dänemark und Tunesien und den 2:1-Erfolg der Marokkaner gegen Belgien. Auch in der K.-o.-Runde war er schon im Einsatz. Palazuelos war der Schiedsrichter beim 6:1 von Portugal gegen die Schweiz.

Schiedsrichter bei der Fußball-WM 2022 in Katar

Insgesamt 129 offizielle Schiedsrichter beordert die FIFA zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Mit dabei sind insgesamt fünf Deutsche in verschiedenen Funktionen. Auch werden erstmals drei Frauen als leitende Schiedsrichterinnen bei einer WM dabei sein. Neben den 36 Haupt-Referees werden 69 Assistenten sowie 24 weitere Video-Referees eingesetzt. Einen Überblick zu allen WM-Schiedsrichtern in Katar bekommt ihr hier.