Oliver Bierhoff ist jedem Fußballbegeisterten in diesem Land ein Begriff. Aktuell ist er beim DFB der Geschäftsführer Nationalmannschaften und Akademie. Doch wer ist der Mann, der im Hintergrund die Fäden zieht und Bundestrainer Hansi Flick auch bei der WM 2022 in Katar den Rücken frei hält? Privatleben, Vermögen und Golden Goal - Alle Infos zu Oliver Bierhoff findet ihr in unserem Porträt.

Oliver Bierhoff im Steckbrief: Alter, Wohnort, Familie, Größe

  • Name: Oliver Bierhoff
  • Alter: 54
  • Geburtstag: 01.05.1968
  • Sternzeichen: Stier
  • Größe: 191 cm
  • Gewicht: 86 kg
  • Geburtsort: Karlsruhe
  • Wohnort: Starnberg
  • Geschwister: Schwester Nicole Bierhoff
  • Staatsangehörigkeit: Deutsch
  • Beruf: Direktor Nationalmannschaften und Akademie
  • Beziehungsstatus: verheiratet seit 2001 mit Klara Szalantzy
  • Kinder: eine Tochter, geboren 2007
  • Instagram: dfb_team

Bierhoff ist verheiratet und hat ein Kind

Oliver Bierhoff ist seit 2001 mit Klara Szalantzy verheiratet und hat mit ihr eine gemeinsame Tochter, die 2007 auf die Welt kam.

So viel verdient Bierhoff beim DFB

Seit 2018 ist er einer von vier DFB-Direktoren und zuständig für die Nationalmannschaften und Akademie. Sein aktueller Vertrag beim DFB läuft bis 2024. Das Gehalt von Oliver Bierhoff beim DFB wird auf rund eine bis 1,5 Millionen Euro geschätzt. Laut vermoegen.org soll das Vermögen von Bierhoff 71 Millionen Euro betragen. Diese Angabe ist ohne Gewähr.

Hat Oliver Bierhoff studiert?

Oliver Bierhoff ist Diplom-Kaufmann. 1988/89 schrieb er sich an der Fernuniversität Hagen für Wirtschaftswissenschaften ein. Nach 25 Semestern erhielt er sein Diplom. Der Titel seiner Diplomarbeit lautet "Die Bestimmung des Platzierungspreises von Aktien im Vorfeld einer Börsenneueinführung - eine vergleichende ökonomische Analyse am Beispiel des Börsengangs von Fußballvereinen."

Das erste Golden Goal der Fußballgeschichte

Von 1996 bis 2002 war Bierhoff Spieler der deutschen Nationalmannschaft. Insgesamt absolvierte er für die DFB-Auswahl 70 Länderspiele und schoss 37 Tore. Sein wichtigstes war sicher das Golden Goal bei der EM 1996 im Finale gegen Tschechien. In der 94. Minute drehte sich Oliver Bierhoff an der Strafraumgrenze und schon auf das Tor. Der Ball rutsche dem tschechischen Torhüter Peter Kouba durch die Hände und so gewann Deutschland das Finale um die Europameisterschaft 1996 durch das erste Golden Goal der EM -Geschichte.

Bierhoff beim DFB - Manager und Direktor der Nationalmannschaft

Bierhoff beendete 2003 seine aktive Karriere als Spieler. Als Teammanager lenkt Bierhoff nun seit 2004 die Geschicke der Nationalmannschaft - und das mit Erfolg. Der bisherige Höhepunkt ist ohne Zweifel der WM-Titel im Jahr 2014.
2014 gewann Teammanager Oliver Bierhoff mit dem Trainergespann Jogi Löw, Hansi Flick und Torwarttrainer Andreas Köpke den WM-Titel.
2014 gewann Teammanager Oliver Bierhoff mit dem Trainergespann Jogi Löw, Hansi Flick und Torwarttrainer Andreas Köpke den WM-Titel.
© Foto: Markus Gilliar/afp
Bei Europameisterschaften wartet Deutschland seit 1996 auf einen Titel. Nach der Final-Niederlage bei der EM 2008 (0:1 gegen Spanien) und dem Halbfinal-Aus 2012 gegen Italien und 2016 gegen Frankreich wartet aber nicht nur Bierhoff bei Europameisterschaften auf den ersten Triumph seit 25 Jahren.

Bierhoff: Stationen, Vereine, Tore und Titel

1986 war Bierhoff beim Bundesligisten Bayer Uerdingen erstmalig in einem Profikader. Seine Stationen und Karriere in der Übersicht:
  • 1986–1988 Bayer 05 Uerdingen
  • 1988–1990 Hamburger SV
  • 1990 Borussia M’gladbach
  • 1990–1991 SV Austria Salzburg
  • 1991–1995 Ascoli Calcio
  • 1995–1998 Udinese Calcio
  • 1998–2001 AC Mailand
  • 2001–2002 AS Monaco
  • 2002–2003 AC Chievo Verona
In 517 Profispielen erzielte Mittelstürmer Bierhoff 212 Tore. Seine erfolgreichste Zeit im Vereinsfußball erlebte Bierhoff in Italien. In der Serie A gewann er in der Saison 1998/99 mit dem AC Mailand die italienische Meisterschaft - genannt Scudetto.Er wurde 1993 Serie B und 1998 in der Serie A Torschützenkönig. Insgesamt schoss er in der Serie A 104 Tore. 1998 wurde Bierhoff auch zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt.

Deutsche Spieler bei der WM